Regionen

Mallorca und seine Regionen

Neptunus – Wir lieben das Meer. Und wollen es am liebsten den ganzen Tag sehen.
Deswegen befindet sich ein großer Teil unserer Immobilien auf Mallorca direkt am oder in unmittelbarer Nähe des Meeres. 
Landei? Auch das Landleben auf Mallorca hat seinen Reiz und so haben wir eine feine Auswahl an Fincas, die dem hohen Anspruch unserer Kunden aus Mittel- und Nordeuropa gerecht werden, in unserem Portfolio. 
Stadtmensch? Willkommen in Palma de Mallorca, einer Mini-Metropole mit kosmopolitischem Flair. Unsere erlesenen Immobilien in dieser Traumstadt treffen den Nerv moderner Europäer.

Und welcher Immobilientyp sind Sie?

Am Puls der Stadt in Palma de Mallorca
Palma de Mallorca ist nicht nur Hauptstadt der Balearen, sondern lockt auch viele internationale Immobilienkäufer mit seiner schicken Altstadt, der renovierten Promenade und direktem Meerblick.
Vor allem alte Stadtpaläste, schicke Penthäuser und renovierte Apartments in erster Meereslinie sind begehrte Immobilien. Entlang der Strandpromenade gelangt man in beliebte Vororte wie Portixol und Ciudad Jardin, die vor allem mit Reihenhäusern in erster Meereslinie und modernen Apartments, gepaart mit exzellenten Restaurants und bester Anbindung an Palma punkten.

Golfers´Paradise in Son Vida
Leicht erhoben über Palma de Mallorca befindet sich die Urbanisation Son Vida, eine der besten Wohngegenden auf Mallorca. Hier finden Käufer, die eine Immobilie auf Mallorca suchen, vor allem herrschaftliche Villen und mediterrane Apartmentanlagen, teilweise mit Blick auf die 3 Golfplätze Golf Son Vida, Golf Son Quint und Golf Son Muntaner oder über die Bucht von Palma de Mallorca. Internationale Schulen und die Innenstadt von Palma sind einfach und schnell zu erreichen.

Zwischen Stars und Sternchen im Südwesten
Der bergige Südwesten von Mallorca ist dank internationaler Schulen, Ganzjahres-Infrastruktur und exzellenter Anbindung seit jeher eine beliebte Wohngegend für internationale Klientel. Von Illetas über Bendinat, Puerto Portals, Santa Ponsa bis nach Puerto de Andratx reihen sich die Küstenorte, die vor allem bei Käufern, die eine Immobilie auf Mallorca als Wertanlage oder Erstwohnsitz suchen, hoch im Kurs stehen. Hier findet man jeden Immobilientyp. Moderne Apartments hoch über dem Luxusyachthafen von Puerto Portals, schicke Villa in Santa Ponsa, eine mediterrane Villa am Golfplatz von Bendinat oder Luxus-Anwesen in Puerto de Andratx. Im Südwesten hat Mallorca für jeden etwas zu bieten! 

Hinter den Bergen an der Westküste
Die romantische, nur dünn besiedelte Westküste erstreckt sich von Estellencs über Banyalbufar, Valldemossa, Deia, Soller bis nach Pollensa im hohen Norden von Mallorca. Beliebte Orte für Käufer, die eine Immobilie auf Mallorca als Zweitwohnsitz oder einfach einen ruhigen Erstwohnsitz suchen, sind vor allem Valldemossa, Deia und Soller. Hier findet man moderne Landhäuser: von der luxuriösen Finca in Deia, einem Dorfhaus in Valldemossa bis hin zum Landhaus mit Orangenhain in Soller. Immobilien an der Westküste von Mallorca bestechen vor allem durch spektakulären Meerblick, ursprüngliche Architektur und viel Privatsphäre.

Hoch oben im Norden – Von Pollensa bis Arta
Der bergige Norden von Mallorca zieht vor allem Käufer an, die eine Immobilie auf Mallorca als Zweitwohnsitz suchen. Von Pollensa über Alcudia bis nach Arta erstrecken sich kilometerlange Sandstrände mit kristallklaren Buchten, ruhige Ortschaften und prächtige Anwesen, vor allem im landestypischen Stil. Eine Finca in Pollensa bietet üblicherweise viel Privatsphäre und Land, während ein Apartment in Alcudia vor allem mit der Nähe zum feinsandigen Strand punktet. Die Preise für Immobilien im Norden von Mallorca sind verglichen zum Südwesten moderat und oft findet man hier besonders grosse Anwesen, die viel Privatsphäre garantieren.

Jedem seine Bucht - Die Ostküste
Die Ostküste von Mallorca, von Arta über Cala Millor bis Santanyi, ist besonders beliebt bei Immobilienkäufern, die eine landestypische Finca in Mallorca in hügeliger Umgebung suchen. Eine kleine Bucht ist meistens nicht weit. 

Weg vom Meer und doch ganz nah – Das Landesinnere
Im Landesinneren von Mallorca werden die Käufer fündig, die vor allem eine Immobilie als Erstwohnsitz auf Mallorca suchen. Besonders beliebte Orte sind Alaro, Santa Maria und Bunyola. Im Landesinneren findet man für Mallorca typische Immobilien wie Fincas und Landhäuser mit Steinfassade und grossen Grundstücken. Das Meer ist maximal 30 Fahrminuten entfernt.

Egal, welche Region am besten zu Ihrem Leben passt, wir finden Ihre Traumimmobilie am Meer, in den Bergen und im verträumten Landesinneren.

 

-Die beliebtesten Orte-

Calvía - Eine der reichsten Gemeinden Spaniens

Die Gemeine Calviá mit ihren Küstenorten von Paguera bis an die Stadtgrenze von Palma zählt zu den reichsten Gemeinden des Landes, was sich in der pompösen Ortskirche widerspiegelt. Die Gemeinde ist nicht nur ein Hotspot des Tourismus, sondern bietet mit Puerto Portals und Port Adriano gleich 2 Luxusyachthäfen, 4 Golfplätze und vor allem bei ausländischen Investoren beliebte Urbanisationen wie Costa den Blanes, Nova Santa Ponsa, Bendinat und Illetas.

Doch auch das Bergdorf selbst ist bei internationalen Residenten beliebt, bietet es doch rurales Ambiente unweit der schönen Strände und der Inselhauptstadt. Palma erreicht man in ca. 20, den Flughafen in nur 25 Minuten. Einige ganzjährig geöffnete Restaurants sowie ein kleines Lebensmittelgeschäft befinden sich direkt in Calvia, ebenso wie Sporteinrichtungen und das Rathaus. Grosse Supermärkte und weitere Ausgehmöglichkeiten finden Anwohner im 10 Fahrminuten entferntem Santa Ponsa.

Immobilienkäufer in Calvia entscheiden sich für landestypische Fincas mit grossem Grundstück oder mediterrane Villen mit Fernblick im oberen, neueren Ortsteil „Son Font“. Gerade in Son Font können Investoren fündig werden, liegen hier doch die Preise für hochwertige Villen noch weit unter denen von gleichwertigen Häusern in den Ortschaften direkt am Meer. Vor allem  Ruhe und die Nähe zur Natur zeichnen Immobilien in Calvía aus.

 

Ausgehen und Erleben rund um Calviá

Hausmannskost und Michelin-Sterne

In direkter Nachbarschaft zu Calvía liegt das Bergdorf Es Capdella, das durch einen gut ausgebauten Fuss- und Radweg mit Calvía verbunden ist. 

Die „Bar Nou“ ist fast schon eine Institution bei Einheimischen, Anwohnern aus der Umgebung und Radfahrern, die vor allem zur Mittagszeit Stop in dem landestypischen Restaurant direkt an der Durchgangsstrasse machen. Hier wird echte Hausmannkost zu moderaten Preisen und die vielleicht grösste Seezunge der Insel serviert. An Wochenenden und Feiertagen sollte vorreserviert werden.

Feinste Küche, die mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet ist, findet der Besucher im Restaurant Zaranda im Luxushotel Castell Son Claret, am Ortsrand von Es Capdella gelegen. 

 

Wandern mit Blick auf den Galatzo

Der Puig de Galatzo ist mit knapp über 1.000 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Gipfel im Südwesten und signalisiert mit seiner markanten Kegelform den Einstieg in das UNESCO Weltnaturerbe Tramuntanagebirge.

Vom Nachbarort Es Capdella starten die Wanderwege über die öffentliche Finca auf die Gipfel des Galatzo sowie den benachbarten Berg S`Esclop. Gute Kondition und Trittsicherheit sind Voraussetzungen für die alpinen Touren, Wasser und Proviant ebenso wie angemessene Kleidung.

Ein relativ flacher Waldweg mit Blick auf den Galatzo führt von Son Font nach Galilea und eignet sich ideal für einen Sonntagsspaziergang mit Einkehr auf dem Marktplatz in dem kleinen Bergdorf.

 

Bendinat – Leben am Königlichen Golfplatz

Gegründet im Jahr 1986 (mit zunächst 9 Löchern) und anschliessend in 1995 nochmals erweitert, bietet der Real Golf de Bendinat die grüne Lunge des mondänen Wohngebietes Bendinat, nur 3 Kilometer von Puerto Portals entfernt. Im oberen Teil des Golfplatzes beherrschen mediterrane Villen das Bild. Eine hochwertige Immobilie schlägt in Bendinat mit mind. 2.700.000 € zu Buche. Vor allem ausländische Immobilienkäufer schätzen die mediterranen Wohnanlagen rund um den Golfplatz, deren Apartments sich ideal als Ferienwohnung eignen.

Bendinat ist fast ein bisschen ruhig, verschlafen gegenüber dem quirligen Puerto Portals. Aber genau das schätzen die Anwohner. Wer es etwas quirliger möchte, den zieht es in die Neubauten Richtung Strand mit kleinen Beachbars und kristallklarem Wasser.

Bendinat ist ein reines Wohngebiet mit einer guten Infrastruktur. Ein Supermarkt, einige Restaurants sowie zwei hochwertige Hotels zählen ebenso zu der Urbanisation wie eine Schule und ein Sport-Center. Weitere Ausgeh- und Shopping-Möglichkeiten befinden sich im nahtlos angrenzenden Portals Nous sowie in Illetas.

Bendinat verfügt über eine eigene Autobahnzufahrt, über die man Palma in nur 10 und den Flughafen in 15 Fahrminuten erreicht.

 

Camp de Mar: In mondäner Nachbarschaft zu Puerto de Andratx

Camp de Mar ist eine kleine Urbanisation direkt an der Küste der Gemeinde Andratx und nur 3 Kilometer vom mondänen Puerto de Andratx entfernt. Der Ort bietet mit „Golf de Andratx“ einen anspruchsvollen 18-Loch-Golfplatz, einen feinen Sandstrand sowie einige Hotels, Restaurants und kleine Shops, die überwiegend in der Sommersaison geöffnet sind. Ganzjährige Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten finden Anwohner in Puerto de Andratx.

In Camp de Mar sind in den letzten Jahren einige neue Projekte, vor allem am Golfplatz und in Strandnähe, entstanden. Mondäne Villen thronen auf den Hügeln und einige ältere Immobilien in exzellenter Lage mit fantastischem Meerblick weichen derzeit neuen Projekten oder werden hochwertig renoviert.

Camp de Mar ist ein idealer Ort als Ferien-, aber auch Hauptwohnsitz, für Ruhesuchende ebenso wie für Familien. Internationale Schulen befinden sich 15 Fahrminuten entfernt, Palma und den Flughafen erreicht man in 30 Minuten.

 

Ausgehen und Erleben rund um Camp de Mar:

Im Clubhouse des Golfplatzes befindet sich der Edel-Italiener Campino, beliebt bei Prominenz, Einheimischen und Golfspielern. Das Restaurant mit Blick auf die letzte Spielplatz bietet mittags und abends exzellente mediterrane Küche.

Weitere ausgezeichnete Restaurants und Bars, die meisten direkt am Meer, befinden sich im benachbarten Puerto de Andratx. 

Camp de Mar ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge. Gut markierte Waldwege führt nach Puerto de Andratx, Andratx, Paguera und auf die Landzunge mit altem Wehrturm direkt über Camp de Mar. Von dort lohnt sich ein Abstecher in die Mönchsbucht, direkt unter dem Wehrturm Richtung Paguera gelegen. Die Naturbucht beeindruckt mit kristallklarem Wasser, einen kleinen Steinstrand und war bereits Drehort einiger Fernsehfilme (z.B. „Das Böse unter der Sonne“ mit Peter Ustinov).

Frisches Obst und Gemüse kauft man auf den Wochenmärkten der Insel, der üblicherweise von 9 bis 14 Uhr geöffnet sind. In Andratx findet der Markt mittwochs und in S`Arraco samstags statt.Wassersportler werden vor allem in Puerto de Andratx fündig, wo auch gleich 2 Tauchschulen stationiert sind. Es sind vor allem Kajakfahrer und Kinder in Seglern, die das Bild des Hafens prägen, dessen Wasser dank 2 Kaimauern sacht und ideal für Wassersport geeignet ist.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich heute kostenlos an und werden Sie als erster zu neuen Updates informiert.

Thank you very much!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.