IKAT – Mediterran einrichten mit dem Inselklassiker

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Nur Insider wissen wohl mit dem Begriff „Ikat“ etwas anzufangen, auch wenn viele ihn bereits zu Hause haben. Und jeder, der über einen lokalen Markt bummelt, kommt an dem unverwechselbaren Ikat nicht vorbei. 

Ikat – das ist der wahre Stoff Mallorcas, eine Webtechnik, die im 16. Jahrhundert ihren Weg über die Seidenstrasse vom Orient auf die Insel fand. Die „Roba de llengües“, Zungenstoffe, spiegeln das mediterrane Leben wieder, zeugen von Freiheit, Natur und dem Meer. Das widerstandsfähige Material – Baumwolle und Leinen – kommt als Polsterstoff, Dekoration und Mode zum Einsatz. 

Ob gelb, grün oder blau, die Herstellung des hochwertigen Stoffes hat auf Mallorca eine jahrhundertalte Tradition und wird noch heute von Hand gemacht. Echte Ikat-Muster sind auf beiden Seiten gleich. Die verwischten Farben, die bei der Verfärbung an den Rändern entstehen, erinnern an eine Flamme und jeder Meter Stoff ist ein Unikat. 

„Es freut mich zu sehen, dass die ursprünglichen Muster der Insel nun auch in avantgardistische Häuser Einzug halten. Gerade der Ikat passt zu rustikalen Einrichtungen ebenso gut wie zu klassischen und modernen. Die na- türlichen Farben bringen Sonne und mediter- ranen Lifestyle ins Haus.“, so die Innendesig- nerin Aina Rodriguez, die mit ihrem Team seit Jahren Immobilien auf Mallorca ausstattet. Und der Trend wird sich fortsetzen, glaubt man der Einrichtungsexpertin. Denn Öko ist in; ein nüchterner und zeitloser Stil gefragt. Ganz nach den Traditionen der Mallorquiner, deren Häuser schon immer schlicht, aber mit mediterranen Akzenten eingerichtet waren. 

„Die Menschen möchten sich in Ihrem Zuhause wohlfühlen, egal ob Erst- oder Zweitwohnsitz. Jeder definiert sich natürlich anders, hat eigene Vorlieben und Bedürfnisse. Die nehme ich auf und setze sie im Sinne von Nachhaltigkeit und Identität um.“, beschreibt Aina ihre Arbeit. 

Wie sieht die Traumimmobilie auf Mallorca aus?
Was sucht der sonnenhungrige Mittel- und Nordeuropäer? Darauf hat die Mallorquinerin Aina Rodriguez keine Antwort, denn so unterschiedlich die Geschmäcker sind, so sehr ändern sich auch die Bedürfnisse im Lau- fe des Lebens. Doch eines haben alle Immobilienbesitzer auf Mallorca gemein, egal ob Ausländer oder Einheimische: Das Leben spielt sich im Freien unter der mediterranen Sonne ab. Grosse Terrassen und Gärten wollen also gut und bequem ausgestattet sein. Schliess- lich sind sie das Wohnzimmer des Südens. 

Und der Ikat? Als echter Mallorquiner ist der Webstoff äussert widerstandsfähig, vielseitig und fühlt sich als Polster- und Dekostoff auch im Aussenbereich wohl. 

 

Aina Interiors
www.ainainteriors.com 

Die gebürtige Mallorquinerin Aina Rodriguez wuchs in einer Tischlerfamilie auf. Früh entwickelte sie eine Passion für Möbel und Dekoration, studierte Interior Design an der Hochschule Palma und führt heute ihr eigenes Einrichtungsbüro in der Inselhauptstadt.