Immobilienpreise auf Mallorca steigen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Im Laufe des Jahres 2021 sind die Preise für Immobilien auf Mallorca um 9,3 Prozent gestiegen, wie das Statistikunternehmen Tinas veröffentlichte. Damit sind die Balearen derzeit die teuerste Autonome Region in Spanien.
Die hohe Nachfrage nach erstklassigem Wohnraum erreichte beinahe das Niveau von 2019, also vor der Pandemie. Mit einem weiteren Preisanstieg ist zu rechnen, da viele Investoren in guten Immobilien eine Option zum instabilen Aktienmarkt sehen. Außerdem dürfte auch die Nachfrage nach Erst- und Zweitwohnsitzen auf Mallorca weiter steigen.

Anfrage erfolgreich verschickt!