Schweiz verzichtet auf Quarantäne bei Spanien-Rückkehrern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Die Schweiz hat am Wochenende die die Pflichtquarantäne für Reiserückkehrer aus Spanien aufgehoben. Grund sind die Zahlen im eigenen Land, die eine solche Massnahmen nicht rechtfertigen würden. Auch Österreich lockert seine Beschränkungen und viele Mallorca-Residenten schauen nun auf Deutschland, wo ab dem 08.11.2020 die neue Quarantäne-Musterverodnung in Kraft treten soll. Diese beinhaltet Vorschläge, wie die einzelnen Bundesländer mit Reiserückkehrern aus Risikogebieten verfahren sollen. Eine 10-tägige Quarantäne, die frühestens nach 5 Tagen durch einen negativen PCR-Test aufgehoben werden kann, soll dann auch für Bundesbürger gelten, die von Mallorca zurück in die Heimat fliegen. Ausnahmen gibt es für Berufspendler und Familienbesuche, bei denen man sich nicht länger als 72 Stunden in Deutschland aufhält.

Für den Tourismus und die Gastronomie auf Mallorca kommt diese Entscheidung zwar spät, jedoch hofft man noch auf etwas Geschäft an Weihnachten und Neujahr. Denn neben Schweiz und Österreich dürfen derzeit auch Schweden quarantänefrei in ihre Heimat zurück, wenn sie sich in Spanien aufgehalten haben. Schweden zählen zu einer der kaufkräftigsten Zielgruppen auf Mallorca. Swiss verbindet Mallorca auch weiterhin täglich mit Zürich. Von Basel und Genf fliegt EasyJet verstärkt rund um die Weihnachtsfeiertage die Insel an.

Immobilienbesitzer dürfen sich also auf sonnige Weihnachten freuen!