Veranstaltungen & Kulinarik zu Ostern auf Mallorca

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Ostern auf Mallorca – Das sind traditionell schaurig wirkende Prozessionen, Menschen in spitzen Kapuzen, die durch Palma ziehen oder den Leidensweg Christi auf den Stufen in Pollensa nachstellen. Doch leider wird es in diesem Jahr wieder nichts mit den Prozessionen. Die Pandemie lässt eine große Menschenansammlung nicht zu.

Nichtsdestotrotz finden auf Mallorca einige Veranstaltungen und sogar Vorstellungen sowie Gottesdienste zu Ostern statt.

GOTTESDIENSTE
Sowohl in der Kathedrale von Palma als auch in anderen Gemeinden werden Gottesdienste abgehalten. Höhepunkte sind die Festlichkeiten in der Kathedrale:
Gründonnerstag, 1. April: 18 Uhr Misa del Sant Sopar del Senyor (Heiliges Abendmahl). Um 21.30 Uhr Ankunft der Prozession Sant Crist de la Sang (nur Teilnehmer erlaubt).
Karfreitag, 2. April: 18 Uhr, szenische Darstellung der Leidensgeschichte Christi vor der Kathedrale und Prozession.
Samstag, 3. April: 19 Uhr, Vigilia Pasqual (Nachtwache).
Ostersonntag, 4. April: 10.15 Uhr, traditionelle Ostermesse.

AUSSTELLUNGEN
Museen und Galerien sind auf Mallorca zu Ostern ebenfalls geöffnet.
Unter anderem die Fundación Juan March in Palma, Museu Palau March und das Museum für zeitgenössische Kunst Es Baluard warten auf Kunstgenießer.

SINFONIEKONZERT
Das traditionelle Osterkonzert des Sinfonieorchesters der Balearen in der Kathedrale Palma findet in diesem Jahr leider ohne Besucher statt.
Es wird live im Sender IB3 übertragen (Samstag 18 Uhr).

OSTERMENÜ
Zahlreiche Restaurants auf Mallorca bieten zu den Feiertagen ein Ostermenü an. Man sollte rechtzeitig reservieren, denn die wenigen Plätze sind schnell ausgebucht.
Sie Restaurants dürfen sind bis 17 Uhr geöffnet und dürfen nur im Freuen bedienen. Maximal 4 Gäste dürfen an einem Tisch sitzen.

Anfrage erfolgreich verschickt!